• Bauherr: Altstadtbau Planungs- und Ingenieurgesellschaft mbH
  • Standort: Berlin
  • Fertigstellung: 1997
  • Nutzung: Hotel, 382 Zimmer und Suiten, Gastronomie, Veranstaltungsräume, Einzelhandel und Tiefgarage
  • Leistungen: Generalübernehmer (Altstadtbau Planungs- und Ingenieurgesellschaft mbH)

Hotel Adlon

Das bekannteste Hotel Deutschlands

Das Hotel Adlon ist das bekannteste Hotel Deutschlands. Es folgt in seiner Architektur der Tradition des im Oktober 1907 eröffneten ursprünglichen Hotels Adlon, das 1945 ausbrannte und später bis auf einen Seitenflügel abgerissen wurde, der noch bis 1984 stand. Lorenz Adlon war der Begründer des wohl populärsten Hotels in Berlin, das durch seine Extravaganz sowie durch seinen Luxus zum Mythos wurde und heute, nach über hundert Jahren, ebenso zur Stadt gehört wie das Brandenburger Tor oder der Reichstag. Nach dem Fall der Mauer wurde von 1995 bis 1997 ein Neubau an der Stelle des früheren Hotelkomplexes errichtet. Der Neubau ist keine Rekonstruktion des alten Hotelgebäudes, sondern ein historisierender Neuentwurf in Anlehnung an den Vorgängerbau, wobei auch das damalige Kempinski-Grundstück Unter den Linden/Wilhelmstraße mit einbezogen wurde. Am 23. August 1997 wurde das heutige Hotel Adlon Kempinski von Bundespräsident Roman Herzog neu eröffnet.

Consultants:

  • Architekten: AIC Bau-Planungs- und Consulting-GmbH, Architekturbüro Patzschke & Partner
  • Innenarchitekten: Living Design S.A., Ezra Attia
  • Haustechnik: Ingenieurgruppe Hemm Planungs- und Baugesellschaft mbH

Credits: Altstadtbau Planungs- und Ingenieurgesellschaft mbH: Hanno Schnörr, Karin Gutz, Ronald Hetzke

  • Bauherr: Altstadtbau Planungs- und Ingenieurgesellschaft mbH
  • Standort: Berlin
  • Fertigstellung: 1997
  • Nutzung: Hotel, 382 Zimmer und Suiten, Gastronomie, Veranstaltungsräume, Einzelhandel und Tiefgarage
  • Leistungen: Generalübernehmer (Altstadtbau Planungs- und Ingenieurgesellschaft mbH)